Aktuelles - AvHS Homepage

Miteinander - Füreinander
Title
Direkt zum Seiteninhalt
Aktuelles
Informationen zur Schulschließung in NRW aufgrund der Verbreitung des Coronavirus.
Liebe Eltern,
die Landesregierung hat entschieden, dass ab Montag, dem 16. März 2020 alle Schulen in NRW bis nach den Osterferien geschlossen werden.

Ab dem 18.03.2020 soll für Kinder der Klassen 5 und 6, deren Eltern z. B. im Gesundheitswesen oder in Einrichtungen der öffentlichen Daseinsvorsorge, tätig sind, eine Notbetreuung an allen Tagen der Woche organisiert werden. Aus diesem Grund gilt für Eltern oder Erziehungsberechtigte oder Alleinerziehende, die in Berufen im Bereich der kritischen Infrastruktur tätig sind, eine wichtige Erleichterung: Sie können Ihr Kind, unabhängig von der beruflichen Situation des Partners oder anderen Elternteils in die Notbetreuung geben, sofern eine Betreuung durch diese nicht gewährleistet ist.

Schul- und Bildungsministerin Yvonne Gebauer hat am Freitag, 27. März 2020 den neuen Zeitplan für die schulischen Abschlussprüfungen in Nordrhein-Westfalen vorgestellt. Der Beginn der Zentralen Prüfungen in Klasse 10 (ZP10) in den Fächern Mathematik, Englisch und Deutsch an Hauptschulen (...) wird in diesem Schuljahr um fünf Tage verschoben. Die Prüfungen beginnen demnach am 12. Mai 2020. Für nähere Informationen klicken Sie bitte hier und lesen den Punkt "Prüfungen und Abschlüsse".

Das Ministerium für Schule und Bildung hat am 25. März 2020 entschieden, dass aufgrund des derzeit ruhenden Schulbetriebs in diesem Schuljahr keine Benachrichtigungen gemäß § 50 Absatz 4 Schulgesetz NRW („Blaue Briefe“) wegen Versetzungsgefährdung versandt werden. Für weitere Informationen lesen Sie den Punkt "Prüfungen und Abschlüsse" auf der Seite des Schulministeriums NRW.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer. Kontaktmöglichkeiten mit der Schule bestehen per Anrufbeantworter unter 02272/4102 oder per Email unter avhs.bedburg@t-online.de oder unter info@avhs-bedburg.de. Die Schulleitung erreichen Sie von Montag bis Freitag zwischen 9:00 und 10:00 Uhr in der Schule.

Wir müssen diese Zeit gemeinsam durchstehen.

Mit freundlichen Grüßen
Mathilde Ehlen
Rektorin

Welche Konsequenzen ergeben sich für unsere Schule? (Update: 30.03.2020)

  1. Ruhen des Unterrichts
  2. Not-Betreuungsangebot
  3. zentrale Prüfungen in Klasse 10 (ZAP10)
  4. Unterricht und Aufgaben

1. Ruhen des Unterrichts ab Montag bis zum Beginn der Osterferien
Alle Schulen im Land Nordrhein-Westfalen werden vom 16.03.2020 bis zum 19.04.2020 durch die Landesregierung geschlossen.

2. Not-Betreuungsangebot
Die Einstellung des Schulbetriebes darf nicht dazu führen, dass Eltern, die in unverzichtbaren Funktionsbereichen - insbesondere im Gesundheitswesen – arbeiten, wegen der Betreuung ihrer Kinder im Dienst ausfallen. Deshalb muss in den Schulen während der gesamten Zeit des Unterrichtsausfalls ein entsprechendes Betreuungsangebot vorbereitet werden. Hiervon werden insbesondere die Kinder in den Klassen 1 bis 6 erfasst. Welche Berufsgruppen gehören zum Schlüsselpersonal? Lesen Sie hier weiter.
Aufgrund der weiterhin steigenden Infektionszahlen ist das ärztliche Personal, sind Pflegekräfte und Rettungsdienste besonders belastet. Aus diesem Grund gilt für Eltern oder Erziehungsberechtigte oder Alleinerziehende, die in Berufen im Bereich der kritischen Infrastruktur tätig sind, eine wichtige Erleichterung: Sie können Ihr Kind, unabhängig von der beruflichen Situation des Partners oder anderen Elternteils in die Notbetreuung geben, sofern eine Betreuung durch diese nicht gewährleistet ist. Bitte gehen Sie gemeinsam mit Ihrem Arbeitgeber verantwortungsvoll damit um und bedenken immer, dass es sich um eine Notbetreuung handelt. Nehmen Sie diese bitte nur in Anspruch, wenn andere Lösungen ausgeschlossen sind. So tragen alle dazu bei, die sozialen Kontakte möglichst zu reduzieren.
Zudem ist es ab sofort unerheblich, ob Ihr Kind im normalen Schulbetrieb einen Platz im Ganztag hätte oder nicht: für die Kinder von Krankenpflegern, Ärztinnen und all jenen, die zurzeit so dringend gebraucht werden, ist damit in jedem Fall eine Betreuung bis in den Nachmittag gewährleistet.
Außerdem steht ab dem 23. März 2020 die Notbetreuung bei Bedarf an allen Tagen der Woche, also auch samstags und sonntags, und in den Osterferien mit Ausnahme von Karfreitag bis Ostermontag zur Verfügung.

Lesen Sie die Informationen des Schulministeriums zur Notbetreuung für Schüler der Klassen 1 bis 6 hier. Sie können hier das Antragsformular für die Notbetreuung über die Seite des Schulministeriums herunterladen.


3. Zentralen Prüfungen in Klasse 10 (ZAP 10)
Der Beginn der Zentralen Prüfungen in Klasse 10 (ZP10) in den Fächern Mathematik, Englisch und Deutsch an Haupt-, Real-, Sekundar-, Förder- und Gesamtschulen sowie an bestehenden G9-Gymnasien, Weiterbildungskollegs, Waldorfschulen und in den Schulversuchen Primus- und Gemeinschaftsschule, wird in diesem Schuljahr um fünf Tage verschoben. Die Prüfungen beginnen demnach am 12. Mai.
Für weitere Informationen lesen Sie den Punkt Prüfungen und Abschlüsse hier:


4. Unterricht und Aufgaben
Die Schüler/innen sollen sich in der Zeit bis zum Beginn der Osterferien zu Hause mit den Unterrichtsinhalten beschäftigen, die sie bereits von den Lehrer/innen bekommen haben. Desweiteren wird die Schule vorhandene technische Infrastrukturen nutzen, um den Schüler/innen weiteres Unterrichtsmaterial und Aufgaben zukommen zulassen. Bitte unterstützen Sie uns dabei, indem Sie Ihre Kinder zum Lernen zu Hause anhalten.

Das Ministerium für Schule und Bildung hat am 25. März 2020 entschieden, dass aufgrund des derzeit ruhenden Schulbetriebs in diesem Schuljahr keine Benachrichtigungen gemäß § 50 Absatz 4 Schulgesetz NRW („Blaue Briefe“) wegen Versetzungsgefährdung versandt werden. Ein Grund dafür ist, dass die den „Blauen Briefen“ zugrundeliegenden Konferenzbeschlüsse wegen der Schließung der Schulen derzeit nicht oder nur unter großen Schwierigkeiten gefasst werden können. Außerdem setzt ein „Blauer Brief“ voraus, dass sich die Leistungen in einem Fach seit dem Halbjahreszeugnis verschlechtert haben. Um dies festzustellen, ist ein ausreichender Zeitraum erforderlich. Daran fehlt es wegen des derzeit ruhenden Schulbetriebs. Für weiterführende Informationen siehe:
Erreichbarkeit

Tel:  02272/4102
Fax: 02272/901211

E-Mail:  info@avhs-bedburg.de.
Anschrift

Goethestraße 3              
50181 Bedburg
Deutschland
Zurück zum Seiteninhalt