Aktuelles - AvHS Homepage

Miteinander - Füreinander
Gemeinsam auf dem Weg ins Leben
Title
Direkt zum Seiteninhalt
Aktuelles

Auf dieser Seite finden Sie aktuelle Informationen zu folgenden Themen:

  1. Neue Regelungen bis zum 07.03.21
  2. Notbetreuung bis zum 07.03.21
  3. Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes
  4. Informationen über den Fund eines pornographischen Videos auf Handys von Schüler/innen

1. Neue Regelungen bis zum 07.03.21

Die bestehenden Beschlüsse der Bundeskanzlerin und der Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder bleiben weiterhin gültig, sofern dieser Beschluss keine   abweichenden   Festlegungen   trifft.   Die   Länder   werden ihre Landesverordnungen  entsprechend  anpassen  und bis  zum 7.   März 2021 verlängern. Für unsere Schule bedeutet dies, dass die Schüler/innen der Klassen 5 bis 9 weiterhin im Distanzunterricht unterrichtet werden. Lediglich für die Abschlussklassen gelten neue Regelungen. Ab Montag, dem 22. Februar 2021, ein Teil des Unterrichts für die Jahrgangsstufe 10 wieder in Präsenz stattfinden wird. Nähere Informationen dazu finden Sie hier.
Alle Eltern sind aufgerufen, ihre Kinder - soweit möglich - zuhause zu betreuen, um so einen Beitrag zur Kontaktreduzierung zu leisten. Ausgenommen vom Distanzunterricht sind nur die Klassen 5 und 6, für die nach Anmeldung eine Notbetreuung eingerichtet wird. Mehr Informationen hierzu finden Sie weiter unten auf dieser Seite.

Die Schüler/innen erhalten ihre zu erledigenden Aufgaben täglich online über das Moodle der Schule. Die täglichen Aufgaben richten sich nach den Stundenplänen der Klassen. Auch Videokonferenzen, als eine Möglichkeit zur Besprechung der Aufgaben im Distanzlernen, sind möglich. Alle Aufgaben aus dem Distanzlernen fließen, wie die Arbeit im Präsenzunterricht, in die Note der jeweiligen Fächer ein.

Falls Sie Kontakt zu einem Lehrer / einer Lehrerin, der Schulleitung oder der Schulsozialarbeit aufnehmen möchten, finden Sie alle Emailadressen hier.

Wir möchten uns bei Ihnen für Ihre Unterstützung, Geduld und Flexibilität bedanken. Bleiben Sie gesund.

Mit freundlichen Grüßen
Mathilde Ehlen
Rektorin
2. Notbetreuung bis zum 07.03.21

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

Die Landesregierung hat entschieden, dass an den öffentlichen Schulen in Nordrhein-Westfalen noch bis zum 07.03.2021 Distanzunterricht für alle Jahrgangsstufen stattfinden wird. Lediglich für die Abschlussklassen findet ab Montag, dem 22. Februar 2021, ein Teil des Unterrichts wieder in Präsenz statt. Nähere Informationen erfolgen bis zum Ende der kommenden Woche.
Falls nötig wird in unserer Schule auf Antrag der Eltern eine Notbetreuung für die Schüler/innen der fünften und sechsten Klassen stattfinden. Während der Betreuungsangebote in den Schulen findet kein regelhafter Unterricht statt.
Wenn Sie eine Notbetreuung für ihr Kind in Betracht ziehen, nutzen Sie bitte zur Anmeldung das Formular des Schulministeriums. Sie finden den Antrag hier.
Für eine bessere Planungssicherheit, möchten wir Sie bitten, frühzeitig Ihren Bedarf an Notbetreuung für Ihr Kind anzumelden.

Mit freundlichen Grüßen und bleiben Sie gesund
Mathilde Ehlen
Rektorin

3. Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes


Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

An dieser Stelle möchte ich Sie um Ihre Unterstützung bei der Durchführung der Maskenpflicht in der Schule bitten. Dieses ist ein täglicher Kampf. Es ist Pflicht im Schulgebäude, am Sitzplatz und auf dem Schulgelände, eine Mund- und Nasenbedeckung zu tragen. Jeden Morgen steht eine Reihe von Schüler/innen ohne Maske vor dem Sekretariat.
Ich bitte Sie, darauf zu achten, dass Ihre Töchter und Söhne immer eine Maske dabeihaben. Weisen Sie bitte auch von Ihrer Seite auf die Maskenpflicht in der Schule hin.

Bei wiederholten Verstößen dagegen, kann die Schülerin oder der Schüler für den laufenden Tag vom Unterricht ausgeschlossen werden.


Mit freundlichen Grüßen und bleiben Sie gesund.
Mathilde Ehlen, Rektorin

4. Informationen über den Fund eines pornographischen Videos auf Handys von Schüler/innen



Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

Durch eine zufällige Begebenheit wurde auf dem Handy eines Schülers der 9. Klasse ein kinderpornographisches Video entdeckt. Es stellte sich heraus, dass dieses Video in der Klassengruppe einer 9. Klasse sowie auf mehreren Handys von Schülern der 8. Klasse war. Wir haben die Polizei verständigt und Gespräche mit den Schülern in Anwesenheit der Eltern geführt. Mittlerweile ermittelt die Kriminalpolizei und das Kriminalkommissariat Prävention wurde informiert. Frau Kriminaloberkommissarin Dias Monteiro, vom Kriminalkommissariat Prävention, hat in den 8. und 9. Klassen Gespräche mit den Schülerinnen und Schülern geführt. Wenn Sie Fragen haben, können Sie bei Bedarf mit Frau Dias Monteiro, unter der Telefonnummer: 02233/524813, Kontakt aufnehmen.
Ich war über diese Tatsache sehr schockiert und bitte Sie, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, dieses Thema sehr ausführlich mit Ihren Kindern zu besprechen. Der Besitz eines solchen Videos und das Weiterleiten sind Straftaten und haben dementsprechende Folgen. Dessen müssen sich die Schülerinnen und Schüler bewusst sein und ich bitte Sie, die Schülerinnen und Schüler für die damit verbundenen Gefahren zu sensibilisieren.
Wenn sie Bedarf an Beratung haben, stehen Ihnen an unserer Schule Frau Reusch, Beratungslehrerin und Herr Seitz, Schulsozialarbeiter, zur Verfügung. Bei der Stadt Bedburg können Sie mit Herrn Spahr, Jugendschutzbeauftragter, Kontakt aufnehmen.

Mit freundlichen Grüßen und bleiben Sie gesund.
Mathilde Ehlen, Rektorin
Erreichbarkeit

Tel:  02272/4102
Fax: 02272/901211

E-Mail:  info@avhs-bedburg.de.
Anschrift

Goethestraße 3              
50181 Bedburg
Deutschland
Zurück zum Seiteninhalt